Logo Netwerk Solar
solarwissen

Tipps & Tricks

Wie viel Strom kann mein Dach produzieren?

Als Faustregel gilt in unseren Breitengraden ein Energieertrag von 800 bis 950 kWh pro kWp installierter Nenn-Leistung. Für ein kWp Leistung benötigen Sie etwa 7 qm Dach-Fläche. Wenn Sie also auf Ihrem Dach ca. 70 Quadratmeter belegbare Fläche (ohne Dachfenster etc.) zur Verfügung haben sieht die Berechnung wie folgt aus: 70qm geteilt durch 7 qm = 10 kWp / 10 kWp mal 900 kWh = 9000 kWh. Ihr Dach würde in diesem Fall pro Jahr ca. 9000 kWh produzieren. Im Vergleich; eine Familie in Deutschland verbraucht derzeit ca. 3800 kWh pro Jahr.

Fragebogen zur steuerlichen Erfassung anfordern?

„Zum Zeitpunkt der Auftragsvergabe sollten Sie vorab bei Ihrem Finanzamt das Formular, “Fragebogen zur steuerlichen Erfassung” anfordern. Sie finden dieses Formular auch online auf der Homepage Ihres Finanzamtes. Wählen Sie bitte den Unterpunkt „Formulare“, dann scrollen Sie innerhalb aller Formulare ganz nach unten zum Unterpunkt „Arbeit und Beschäftigung“. An erster Stelle finden Sie das Formular „Fragebogen zur steuerlichen Erfassung / Aufnahme einer gewerblichen, selbständigen (freiberuflichen) oder land- und forstwirtschaftlichen Tätigkeit.“  Dieses füllen Sie bitte aus und senden es an Ihr Finanzamt. Ihr Finanzamt prüft diesen Antrag und teilt Ihnen ggf. eine neue Steuernummer zu. Diese benötigen Sie nach der Inbetriebnahme Ihrer Solar-Strom-Anlage“

Umsatzsteuer-Voranmeldung; wie geht das?

Wer eine PV-Anlage betreibt, erhält von seinem Netzbetreiber eine monatliche Vergütung für die eingespeisten Kilowattstunden.

Der Netzbetreiber überweist i.d.R. zusätzlich zum Netto-Betrag die Umsatzsteuer (derzeit 19%).

Dieser Umsatzsteuer-Betrag (MwSt.),  muss an das zuständige Finanzamt abgeführt werden.

Hierzu sind Sie, als „Strom-Produzent“ angehalten eine sog. Umsatzsteuer-Voranmeldung zu erstellen. Diese ist i.d.R. zunächst monatlich an Ihr zuständiges Finanzamt zu übersenden.

Damit Sie dies ohne große Mühen bewerkstelligen können, bekommen Sie von uns einen sog.  „Leitfaden Umsatzsteuer-Voranmeldung PV-Anlage“.  Hierin ist Schritt für Schritt erklärt wie Sie sich bei Ihrem Finanzamt registrieren lassen um dann Ihre Meldungen schnell und korrekt ausführen zu können. Sprechen Sie uns hierzu einfach an!